Artikelaktionen
<< < > >>

Johann Gottlieb Christaller:

Urkunde ("Urkunde zu der Verlassenschafts-Realabtheilung der am 8. Nov. 1853 in Gm√ľnd verstorbenen Wittwe des Georg Gottlieb Christaller von Winnenden OA. Waiblingen") √ľber Nachla√ü der Mutter Johanna Christaller, geb. Seibold

(Akropong, 26. Jan. 1854)

Nbrg JG Chr 20b

<1>

[...] Hinterlassenschaft an Capitalien 400 f. Erlös aus dem Haus 300 f, Erlös aus dem Garten 60 f, aus einigen Hausgeräthschaften 14 f 45 Kr zusammen 774 f 45 Kr.

<2>

Davon giengen an Krankenhaus- und Leichenkosten 50 f 21 Kr., blieben also 724 f 24 Kr, wovon jeder meiner Schwestern 237 f 12 Kr u mir 250 f zugetheilt wurden. Das Mehr aus R√ľcksicht auf die nichtverkauften von meinen Schwestern unter sich vertheilten Haushaltungsgegenst√§nde.

<3>

[...] Ich gebe daher diesem ganzen Theilungsgesch√§ft meine volle Zustimmung, u genehmige u best√§tige, was meine Schwestern und Schw√§ger oder auch mein Bevollm√§chtigter Herr Seifensieder-Meister Herr Johs Pfander in Winnenden in dieser Sache gethan haben, auch bitte ich letzteren, den mir zugefallenen Antheil f√ľr mich in Privatverwaltung zu nehmen.

Kraft meiner Unterschrift. - Akropong, Hauptort der Landschaft Akwapim auf der Goldk√ľste, Westafrika, den 26. Jan. 1854, Johann Gottlieb Christaller, ev. Missionar.

Fenster schließen