Home / Archive / 2008 / Crispin Maalu-Bungi 2006. Littérature orale africaine. Nature, genres, caractéristiques et fonctions.
Document Actions

Citation and metadata

Recommended citation

Seifert M (2008). Maalu-Bungi, Crispin 2006. Littérature orale africaine. Nature, genres, caractéristiques et fonctions.. Afrikanistik online, Vol. 2008. (urn:nbn:de:0009-10-13531)

Download Citation

Endnote

%0 Journal Article
%T Maalu-Bungi, Crispin 2006. Littérature orale africaine. Nature, genres, caractéristiques et fonctions.
%A Seifert, Marc
%J Afrikanistik online
%D 2008
%V 2008
%N 5
%@ 1860-7462
%F seifert2008
%X Lange Zeit fand die Bedeutung der oralen Literaturen Afrikas kaum angemessene Beachtung und die oft wenig systematisch erhobenen Texte dienten westlichen Linguisten zumeist lediglich als Beleg für ihre sprachwissenschaftlichen Analysen. Dies änderte sich erst grundlegend durch Ruth Finnegans Standardwerk Oral literatures in Africa (Finnegan 1970). Obwohl sich die afrikanistische Philologie seit dieser Zeit deutlich gewandelt hat, erschien bisher jedoch keine vergleichbare Arbeit in französischer Sprache. Hier knüpft der kongolesische Autor und Literaturwissenschaftler Crispin Maalu-Bungi mit seinem Titel Littérature orale africaine. Nature, genres, caractéristiques et fonctions an, den er als französischsprachige Einführung bzw. Lehrbuch in die oralen Literaturen Afrikas versteht (13). Erschienen ist das Werk als vierter Band in der Reihe Collection "Pensée et perspectives africaines" bei Peter Lang in Brüssel, die sich zum Ziel gesetzt hat, verschiedenartige Aspekte afrikanischen Denkens kritisch zu präsentieren und afrikanische Kunst in ihren spezifischen und universellen Charakteristika bzw. ihrem Beitrag zur ‚Konstruktion der Welt’ besser bekannt zu machen.
%L 890
%K Oratur
%K oral literature
%U http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-10-13531

Download

Bibtex

@Article{seifert2008,
  author = 	"Seifert, Marc",
  title = 	"Maalu-Bungi, Crispin 2006. Litt{\'e}rature orale africaine. Nature, genres, caract{\'e}ristiques et fonctions.",
  journal = 	"Afrikanistik online",
  year = 	"2008",
  volume = 	"2008",
  number = 	"5",
  keywords = 	"Oratur; oral literature",
  abstract = 	"Lange Zeit fand die Bedeutung der oralen Literaturen Afrikas kaum angemessene Beachtung und die oft wenig systematisch erhobenen Texte dienten westlichen Linguisten zumeist lediglich als Beleg f{\"u}r ihre sprachwissenschaftlichen Analysen. Dies {\"a}nderte sich erst grundlegend durch Ruth Finnegans Standardwerk Oral literatures in Africa (Finnegan 1970). Obwohl sich die afrikanistische Philologie seit dieser Zeit deutlich gewandelt hat, erschien bisher jedoch keine vergleichbare Arbeit in franz{\"o}sischer Sprache. Hier kn{\"u}pft der kongolesische Autor und Literaturwissenschaftler Crispin Maalu-Bungi mit seinem Titel Litt{\'e}rature orale africaine. Nature, genres, caract{\'e}ristiques et fonctions an, den er als franz{\"o}sischsprachige Einf{\"u}hrung bzw. Lehrbuch in die oralen Literaturen Afrikas versteht (13). Erschienen ist das Werk als vierter Band in der Reihe Collection ``Pens{\'e}e et perspectives africaines'' bei Peter Lang in Br{\"u}ssel, die sich zum Ziel gesetzt hat, verschiedenartige Aspekte afrikanischen Denkens kritisch zu pr{\"a}sentieren und afrikanische Kunst in ihren spezifischen und universellen Charakteristika bzw. ihrem Beitrag zur ‚Konstruktion der Welt' besser bekannt zu machen.",
  issn = 	"1860-7462",
  url = 	"http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-10-13531"
}

Download

RIS

TY  - JOUR
AU  - Seifert, Marc
PY  - 2008
DA  - 2008//
TI  - Maalu-Bungi, Crispin 2006. Littérature orale africaine. Nature, genres, caractéristiques et fonctions.
JO  - Afrikanistik online
VL  - 2008
IS  - 5
KW  - Oratur
KW  - oral literature
AB  - Lange Zeit fand die Bedeutung der oralen Literaturen Afrikas kaum angemessene Beachtung und die oft wenig systematisch erhobenen Texte dienten westlichen Linguisten zumeist lediglich als Beleg für ihre sprachwissenschaftlichen Analysen. Dies änderte sich erst grundlegend durch Ruth Finnegans Standardwerk Oral literatures in Africa (Finnegan 1970). Obwohl sich die afrikanistische Philologie seit dieser Zeit deutlich gewandelt hat, erschien bisher jedoch keine vergleichbare Arbeit in französischer Sprache. Hier knüpft der kongolesische Autor und Literaturwissenschaftler Crispin Maalu-Bungi mit seinem Titel Littérature orale africaine. Nature, genres, caractéristiques et fonctions an, den er als französischsprachige Einführung bzw. Lehrbuch in die oralen Literaturen Afrikas versteht (13). Erschienen ist das Werk als vierter Band in der Reihe Collection "Pensée et perspectives africaines" bei Peter Lang in Brüssel, die sich zum Ziel gesetzt hat, verschiedenartige Aspekte afrikanischen Denkens kritisch zu präsentieren und afrikanische Kunst in ihren spezifischen und universellen Charakteristika bzw. ihrem Beitrag zur ‚Konstruktion der Welt’ besser bekannt zu machen.
SN  - 1860-7462
UR  - http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-10-13531
ID  - seifert2008
ER  - 
Download

Wordbib

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<b:Sources SelectedStyle="" xmlns:b="http://schemas.openxmlformats.org/officeDocument/2006/bibliography"  xmlns="http://schemas.openxmlformats.org/officeDocument/2006/bibliography" >
<b:Source>
<b:Tag>seifert2008</b:Tag>
<b:SourceType>ArticleInAPeriodical</b:SourceType>
<b:Year>2008</b:Year>
<b:PeriodicalTitle>Afrikanistik online</b:PeriodicalTitle>
<b:Volume>2008</b:Volume>
<b:Issue>5</b:Issue>
<b:Url>http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-10-13531</b:Url>
<b:Author>
<b:Author><b:NameList>
<b:Person><b:Last>Seifert</b:Last><b:First>Marc</b:First></b:Person>
</b:NameList></b:Author>
</b:Author>
<b:Title>Maalu-Bungi, Crispin 2006. Littérature orale africaine. Nature, genres, caractéristiques et fonctions.</b:Title>
<b:Comments>Lange Zeit fand die Bedeutung der oralen Literaturen Afrikas kaum angemessene Beachtung und die oft wenig systematisch erhobenen Texte dienten westlichen Linguisten zumeist lediglich als Beleg für ihre sprachwissenschaftlichen Analysen. Dies änderte sich erst grundlegend durch Ruth Finnegans Standardwerk Oral literatures in Africa (Finnegan 1970). Obwohl sich die afrikanistische Philologie seit dieser Zeit deutlich gewandelt hat, erschien bisher jedoch keine vergleichbare Arbeit in französischer Sprache. Hier knüpft der kongolesische Autor und Literaturwissenschaftler Crispin Maalu-Bungi mit seinem Titel Littérature orale africaine. Nature, genres, caractéristiques et fonctions an, den er als französischsprachige Einführung bzw. Lehrbuch in die oralen Literaturen Afrikas versteht (13). Erschienen ist das Werk als vierter Band in der Reihe Collection &quot;Pensée et perspectives africaines&quot; bei Peter Lang in Brüssel, die sich zum Ziel gesetzt hat, verschiedenartige Aspekte afrikanischen Denkens kritisch zu präsentieren und afrikanische Kunst in ihren spezifischen und universellen Charakteristika bzw. ihrem Beitrag zur ‚Konstruktion der Welt’ besser bekannt zu machen.</b:Comments>
</b:Source>
</b:Sources>
Download

ISI

PT Journal
AU Seifert, M
TI Maalu-Bungi, Crispin 2006. Littérature orale africaine. Nature, genres, caractéristiques et fonctions.
SO Afrikanistik online
PY 2008
VL 2008
IS 5
DE Oratur; oral literature
AB Lange Zeit fand die Bedeutung der oralen Literaturen Afrikas kaum angemessene Beachtung und die oft wenig systematisch erhobenen Texte dienten westlichen Linguisten zumeist lediglich als Beleg für ihre sprachwissenschaftlichen Analysen. Dies änderte sich erst grundlegend durch Ruth Finnegans Standardwerk Oral literatures in Africa (Finnegan 1970). Obwohl sich die afrikanistische Philologie seit dieser Zeit deutlich gewandelt hat, erschien bisher jedoch keine vergleichbare Arbeit in französischer Sprache. Hier knüpft der kongolesische Autor und Literaturwissenschaftler Crispin Maalu-Bungi mit seinem Titel Littérature orale africaine. Nature, genres, caractéristiques et fonctions an, den er als französischsprachige Einführung bzw. Lehrbuch in die oralen Literaturen Afrikas versteht (13). Erschienen ist das Werk als vierter Band in der Reihe Collection "Pensée et perspectives africaines" bei Peter Lang in Brüssel, die sich zum Ziel gesetzt hat, verschiedenartige Aspekte afrikanischen Denkens kritisch zu präsentieren und afrikanische Kunst in ihren spezifischen und universellen Charakteristika bzw. ihrem Beitrag zur ‚Konstruktion der Welt’ besser bekannt zu machen.
ER

Download

Mods

<mods>
  <titleInfo>
    <title>Maalu-Bungi, Crispin 2006. Littérature orale africaine. Nature, genres, caractéristiques et fonctions.</title>
  </titleInfo>
  <name type="personal">
    <namePart type="family">Seifert</namePart>
    <namePart type="given">Marc</namePart>
  </name>
  <abstract>Lange Zeit fand die Bedeutung der oralen Literaturen Afrikas kaum angemessene Beachtung und die oft wenig systematisch erhobenen Texte dienten westlichen Linguisten zumeist lediglich als Beleg für ihre sprachwissenschaftlichen Analysen. Dies änderte sich erst grundlegend durch Ruth Finnegans Standardwerk Oral literatures in Africa (Finnegan 1970). Obwohl sich die afrikanistische Philologie seit dieser Zeit deutlich gewandelt hat, erschien bisher jedoch keine vergleichbare Arbeit in französischer Sprache. Hier knüpft der kongolesische Autor und Literaturwissenschaftler Crispin Maalu-Bungi mit seinem Titel Littérature orale africaine. Nature, genres, caractéristiques et fonctions an, den er als französischsprachige Einführung bzw. Lehrbuch in die oralen Literaturen Afrikas versteht (13). Erschienen ist das Werk als vierter Band in der Reihe Collection "Pensée et perspectives africaines" bei Peter Lang in Brüssel, die sich zum Ziel gesetzt hat, verschiedenartige Aspekte afrikanischen Denkens kritisch zu präsentieren und afrikanische Kunst in ihren spezifischen und universellen Charakteristika bzw. ihrem Beitrag zur ‚Konstruktion der Welt’ besser bekannt zu machen.</abstract>
  <subject>
    <topic>Oratur</topic>
    <topic>oral literature</topic>
  </subject>
  <classification authority="ddc">890</classification>
  <relatedItem type="host">
    <genre authority="marcgt">periodical</genre>
    <genre>academic journal</genre>
    <titleInfo>
      <title>Afrikanistik online</title>
    </titleInfo>
    <part>
      <detail type="volume">
        <number>2008</number>
      </detail>
      <detail type="issue">
        <number>5</number>
      </detail>
      <date>2008</date>
    </part>
  </relatedItem>
  <identifier type="issn">1860-7462</identifier>
  <identifier type="urn">urn:nbn:de:0009-10-13531</identifier>
  <identifier type="uri">http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-10-13531</identifier>
  <identifier type="citekey">seifert2008</identifier>
</mods>
Download

Full Metadata