Artikelaktionen
<< < > >>

Constantia Scholtz an Emilie (kaum zu entziffern!):

Frl. Scholtz ist sehr depressiv, wird angefeindet und sucht seelische Hilfen von au├čen, gerade auch bei Emilie

(Basel, 17. Dez. 1864)

M3,64 Sch

[...] Dazu geh├Ârt nicht viel Scharfsinn, herauszukennen, da├č Du nicht viele Freundinnen hast. Ich besitze ihrer gerade auch nicht viele. Leider [...] (Die Menschen seien eben vor den Augen anders als hinter dem R├╝cken). Alle Menschen sind L├╝gner, auch mich nicht ausgenommen. (Innere Einkehr sei not.) [...] Das menschliche Herz heuchelt gar gerne. [...] Gar dankbar w├Ąre ich, wenn ich erfahren d├╝rfte, welch ein Ger├╝cht die von Baslern hier so sehr gefeierte, zu Euch nun heimgekehrte Baslerin ├╝ber mich ausstreute. Es schien mir, da├č sie mich nie besonders mochte - nun das kann ich ihr gerade nicht ├╝bel nehmen, ├╝ber was sie den Eltern, deren Kinder ich pflege u erziehe, ├╝ber mich u das Haus sagt, das ist mir nicht gleichg├╝ltig. [...] (Dann bittet sie Emilie, ihr mitzuteilen, was sie wisse.) Bitte, Liebe, erweise mir die Freundschaft u gieb mir einen Wink, wo ich anders oder vorsichtiger handeln k├Ânnte.

Fenster schlie├čen