Artikelaktionen
<< < > >>

Johann Gottlieb Christaller an Emilie:

├╝ber seine Arbeiten (er will nicht sprachlich mit Mader zusammenarbeiten); die ├ťbersetzung des NT und die grammat. Arbeit wird f├╝r ihn zentral, aber es gebe Schwierigkeiten des ├ťbersetzens, vor allem auch bei der Gemeindearbeit

(Aburi, 8.-10. Okt. 1862)

M1,62 G C 9

[...] Ich verspreche Dir, jedenfalls meine Gesundheit und Kraft m├Âglichst schonen zu wollen, wenn ich auch nicht so bald etwas liefere, was u wie es die Committee Herren u die Br├╝der w├╝nschen u erwarten, da├č ich meinen Gegenstand kenne u zwar genauer als jene, kann mir zur Beruhigung dienen. ├ťbrigens ist mir ja kein Zeitpunct festgesetzt u es geht auch das in Afrika nicht an, schon in ├Ąu├čerlichen Gesch├Ąften nicht, z.B. bei Bauten. (Er m├Âchte nicht, da├č die Knaben - gemeint sind seine eigenen - 'nur ein Handwerk' lernen; ferner ├╝ber Kindererziehung, betr. biblische Geschichten als Anschauungsunterricht.)

Fenster schlie├čen